Hamam – anders schwitzen und entspannen

Wer beispielsweise in der Türkei seinen Urlaub verbringt und dort alle Annehmlichkeiten der fremden Kultur erleben will, kommt am Hamam kaum vorbei. Die osmanische Art des Saunierens findet bei zunehmend mehr Gästen einen nachhaltigen Anklang und wird in leicht abgewandelter Form auch immer öfter in der Heimat angeboten.

Wissenswertes zum Hamam

 Ein besonderes Erlebnis für Ihre Sinne ist das Hamam-Bad.

Die Kultur des Hamam hat ihren Ursprung wie viele andere Badearten auch in der Tradition der griechisch-römischen Thermalbäder, geht aber vielmehr als diese auf den Körper, die Haut und das persönliche Wohlbefinden der Badegäste ein.

Neben der rituellen Waschung sind es vor allem die schaumreichen Prozeduren, das zentimetergenaue „Durchkneten“ praktisch jedes einzelnen Knöchelchens und eine porentiefe Reinigung der Haut.

Wie läuft ein Hamam ab?

Der Beginn des Hamam ist immer das Dampfbad. In der Mitte des Raumes befindet sich hier der sogenannte Nabelstein. Darauf finden mehrere Personen Platz, die hier bei 50 Grad Temperatur und 65% Luftfeuchtigkeit erst einmal gut ins Schwitzen kommen. Die feuchtwarme Luft, völlig ohne beigemischte Duftstoffe, öffnet die Poren und reinigt so die Drüsen der Haut.

Von Kopf bis Fuß eingeschäumt erwartet Sie ein besonderer Massagegenuss.

Dann schreitet der Bademeister, hier Tellak genannt, zur eigentlichen Tat. Diese besteht in einer durchaus zeremoniellen Prozedur aus einer Art Massage, einer gründlichen Waschung und intensiver Hautpflege. Dabei geht es scheinbar recht rau, aber dennoch entspannend zu. Der ganze Körper wird mit einem speziellen Handschuh abgeschrubbt, so dass praktisch alle alten, abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden. Dabei wird zugleich die Durchblutung der Haut angeregt. Nach diesem Gang der Prozedur fühlt man sich wie ein Krebs im heißen Wasser und sieht erst einmal auch entsprechend rot aus.

Aus Kernseife wird mittels eines kleinen Säckchens und der speziellen Prozedur jede Menge Schaum gewonnen, der den ganzen Körper unter einem dichten Schaumteppich verschwinden lässt. Bei dieser Schaummassage wird jeder Knochen und jedes Gelenk wieder in seine richtige Position geschoben und gedrückt, was durchaus zu einer entsprechenden Geräuschkulisse führen kann. Dafür ist danach wieder alles an seinem Platz, die Haut fühlt sich weich und rosig an, Entspannung ist hier in Reinkultur gelungen. Zumal am Ende der etwa halbstündigen Zeremonie eine geruhsame Zeit im prächtigen Ruheraum ansteht.

Altbekannt und einfach gut

Schon in den Zeiten, als noch die Kreuzritter ihren Weg durch den Okzident suchten, brachten sie diese Badekultur mit nach Europa, die dort schnell ihre Anhänger fand. Erst die Pest bremste den Spaß am Hamam aus, da man glaubte, damit der Seuche Vorschub zu leisten.

In den vergangenen Jahrzehnten hat das Hamam in einigen Regionen auch hierzulande wieder seinen festen Platz gefunden. Am gelungensten und entspannendsten scheint das Hamam aber immer noch in seiner Heimat, der Türkei zu sein. Probieren Sie es aus!

Passende Produkte:

Artikel Nr.: 1-042-608
Harvia HGX 60 Dampfbadgenerator mit digitalem Display. Der Harvia Dampfgenerator hat 5,7 kW Leistung.
Lieferzeit
1 - 2 Tage *
Versandkostenfrei (DE)
ab 95,00 € Warenwert
Preise & Versanddetails
Statt 1.095,00 € (12,94% gespart)
Preis 953,34 €
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versand
Zum Artikel
Artikel Nr.: Dampf_eukaly
Dampfbadduft, Dampfbademulsion Eukalyptus, Gebinde zu 5 Liter.
Lieferzeit
1 - 2 Tage *
Versandkostenfrei (DE)
ab 95,00 € Warenwert
Preise & Versanddetails
Preis 24,86 €
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versand
Inhalt 5 Liter (4,97 € pro Liter)
Artikel Nr.: 1-042-619
Automatisches Auslassventil für Harvia HGX Dampfbadgeneratoren.
Lieferzeit
1 - 2 Tage *
Versandkostenfrei (DE)
ab 95,00 € Warenwert
Preise & Versanddetails
Statt 359,00 € (31,03% gespart)
Preis 247,60 €
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versand
Zum Artikel

Passende Kategorien:

Nach oben