Ausbildung zum Saunameister (m/w/d)

Die Ausbildung zum Saunameister oder zur Saunameisterin ist für Viele die logische Folge der eigenen Liebe zur Sauna. Besonders für die Betreiber privater Saunaclubs, für Hotels und Wellnesseinrichtungen mit Saunabetrieb und natürlich für öffentliche Bäder und Saunabetriebe ist der Saunameister der ausgewiesene Fachmann für den ordnungsgemäßen, sicheren und wirtschaftlich sinnvollen Betrieb von Saunen unterschiedlicher Größen.

In 14 Tagen zum Saunameister (m/w/d)

Der Deutsche Saunabund e.V. bietet in einem zweiwöchigen Vollzeitlehrgang die Ausbildung zum Saunameister an. Hier erfahren die Teilnehmer nicht nur alles Wichtige über die Sauna, das gesunde Saunieren und entsprechende Sonderformen (wie etwa Saunieren in der Schwangerschaft), sondern auch Wichtiges und Wissenswertes über den menschlichen Organismus im Zusammenhang mit der Saunanutzung. Auch in Sachen Technik, Organisation und Marketing bietet der Lehrgang vertiefte Einsichten und notwendige Kenntnisse. Damit haben die Absolventinnen und Absolventen dieser zweiwöchigen Ausbildung eine umfängliche Qualifikation für die Arbeit in unterschiedlich großen Saunabereichen.

Interessante Fortbildung für Bademeister, Masseure und Physiotherapeuten

Auch für bereits einschlägig vorgebildete Angestellte wie etwa Bade- und Schwimmmeister, Physiotherapeuten, Masseure und Angestellte in pflegerischen Berufen kann der Ausbildungsgang ein Plus an beruflicher Flexibilität sein. Mit dem erworbenen Wissen und den entsprechenden Kenntnissen empfehlen sich auch diese Berufsgruppen für den erweiterten beruflichen Einsatz. So eröffnet diese Ausbildung unter Umständen auch neue, interessante berufliche Perspektiven.

Saunameister in der Existenzgründung

Selbstverständlich ist diese Ausbildung auch für Interessenten an der beruflichen Selbständigkeit mit eigenem Wellness- und Fitnessbetrieb äußerst interessant. Hier wird das notwendige Rüstzeug erworben, um auch in einer Selbständigkeit eine Sauna technisch ausgereift, fachlich richtig und wirtschaftlich erfolgreich zu führen. Aus diesem Grund lohnt sich die Ausbildung auch für künftig selbständige Betreiber von Saunabetrieben.

Saunameister - Anerkannte Weiterbildungsmaßnahme

In vielen Bundesländern wird die Ausbildung zum Saunameister als Weiterbildungsmaßnahme anerkannt. Daraus ergeben sich nicht nur Möglichkeiten der Inanspruchnahme von Förderungen für diese Ausbildung, sondern auch die Anerkennung des Abschlusses zum Saunameister.

Generell bestehen für die Ausbildung keine besonderen Eingangsvoraussetzungen oder berufliche Zugangsvoraussetzungen. Der eigene Spaß an der Sauna ist aber in jedem Fall die beste Grundlage.

Nach oben