Soll man auch im Sommer in die Sauna gehen?

Die gesundheitsfördernden, entspannenden und vitalisierenden Wirkungen der Sauna sind weitgehend bekannt. Oftmals wird jedoch davon ausgegangen, dass ein regelmäßiges Saunieren nur in der kalten Jahreszeit Sinn macht. Dann nämlich könnten die unterschiedlichen Wärme- und Kältereize besonders gut wirken und eine Unterstützung des Immunsystems sei im Winter ohnehin sinnvoller, als im Sommer.

Sauna durch das ganze Jahr

Auch wenn die oben geschilderte Ansicht durchaus ihre Berechtigung hat, lohnt sich das Saunieren über das gesamte Jahr hinweg. Auch im Sommer ist die Sauna die besondere Art, Körper und Seele zu verwöhnen. Dabei lässt sich das Saunieren gerade im Sommer besonders interessant gestalten, wenn beispielsweise der Saunagang mit dem Schwimmen im Außenpool verbunden wird oder die Abkühlphase ohne zu frieren auch im Freien stattfinden kann. Auch wenn im Sommer bei warmen Wetter kaum jemand die Saunakabine zum Aufheizen eines durchgefrorenen Körpers braucht, bleiben die Vorteile der Sauna für den Kreislauf, für die Haut und für das Immunsystem auch im Sommer gleich. Durch den Wechsel von Wärme und Abkühlung wird der Kreislauf angeregt, die Haut kann porentief gereinigt werden und die entspannende Wirkung des Saunaganges bleibt auch im Sommer angenehm.

Sanfte Sommersauna bereitet auf den Winter vor

Wer sich beispielsweise im Sommer mit den Vorzügen der so genannten Biosauna verwöhnt, hat dann auch im Winter weniger Anpassungsschwierigkeiten beispielsweise beim Besuch der klassischen Finnischen Sauna. Außerdem kann regelmäßiges Saunieren auch in der wärmeren Jahreszeit eine gute Vorbereitung für den Urlaub in heißen Gegenden sein. Dann weiß der Körper bereits mit den besonderen Wärmereizen umzugehen.

Gern wird das sommerliche Schwitzen bei feucht-heißer Luft mit dem Gang in die Sauna verglichen. Allerdings herrschen in einer Sauna ganz andere raumklimatische Bedingungen. So ist es auch kein Wunder, dass sich passionierte Saunagänger auch im Sommer nach der Sauna besonders frisch und agil fühlen. Dazu tragen auch die besonderen Aufgüsse bei, die es Draußen ohnehin nicht gibt. Einen weiteren unschlagbaren Vorteil bietet die Sommersauna besonders für Besucher öffentlicher Saunabereiche: In den Monaten zwischen Juni und September ist es dort nämlich relativ leer, so dass sich viel mehr neue Freiräume für das individuelle Saunavergnügen bieten.

Nach oben