Sauna Oefen Blog - Logo

Wellness Blog zum Thema Sauna, wertvolle Informationen und Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene.


Brandaktuelle Neuigkeiten, Trends und Infos zum Entspannen.
Sauna Handtuch – Welcher Stoff ist für die Sauna geeignet?

Sauna Handtuch – Welcher Stoff ist für die Sauna geeignet?

Das ganze Jahr über ist Saunazeit. Im Winter gibt es nicht Besseres, um die Kälte und den Stress zu bewältigen. Die wohltuende Hitze belebt die müden Kräfte. Auch im Sommer erfreut sich der positive Effekt größter Beliebtheit. Für die pure Erholung braucht es nur das passende Sauna Handtuch. Ohne darf das öffentliche Bad erst gar nicht betreten werden. Das Abdecken der Holzbank ist unbedingt notwendig. Im Sinne der Hygiene möchte sich niemand in den Schweiß des Vorgängers setzen. Zudem machen Flecken den Raum unansehnlich. Damit das gewählte Design den gehobenen Ansprüchen auch gerecht wird, müssen jedoch einige Hinweise Beachtung finden.

Die passende Größe – Wie groß muss mein Sauna Handtuch sein?

Da das Bad in jedem Fall nackt betreten wird, bekommt die richtige Größe einen gehobenen Stellenwert zugeschrieben. Das Design muss in der Lage sein, den Intimbereich vollständig abzudecken. Ungefähr zwei Meter sind garantiert ausreichend.

  • Der Intimbereich muss vollständig abgedeckt werden
  • Eine Größe von ungefähr zwei Metern ist ausreichend
  • Optimaler Tragekomfort (Stoff entscheidend)

Auch die Qualität sollte höher ausfallen, als sonst üblich. Der Saunabesuch zieht sich meist in die Länge. Für das persönlich Wohlbefinden darf der Tragekomfort nur erstklassig sein. Eine maximale Saugkraft kompensiert das übermäßige Schwitzen optimal.

  • Optimaler Tragekomfort unterstütz das persönliche Wohlbefinden
  • Maximale Saugkraft nimmt Schweiß zuverlässig auf
  • Qualität zahlt sich doppelt aus

Bei solch gehobenen Ansprüchen fällt ein billiger Kauf meist nicht so günstig aus. Das Design franst und wirkt viel zu schnell verwaschen. Zudem lässt der Tragkomfort schon von Anfang an zu wünschen übrig. Qualität macht sich in jedem Fall bezahlt.

  • billige Investition zieht schon bald den Neukauf nach sich
  • Design franst viel zu schnell und wirkt verwaschen

Die richtige Materialwahl beim Sauna Handtuch

Eine hochwertige Materialwahl hält in jedem Fall, was sie verspricht. Natürliche Baumwolle ist gleichermaßen weich und saugfähig. Vom nahezu perfekten Tragekomfort profitiert auch die Umwelt. Das EU-Eco-Label oder das Bioabzeichen verschafft Sicherheit über den nachhaltigen Anbau der verwendeten Rohstoffe. Wer sich für eine verantwortungsbewusste Herstellung entscheidet, liegt ebenso mit Leinen goldrichtig. Nicht ganz so dick weist die Oberfläche eine leicht massierende Wirkung auf. Zudem braucht das Design wesentlich weniger Platz. Auf beiden Seiten gibt es Vor- und Nachteile.

Zusammengefasst:

  • natürlich Baumwolle ist gleichermaßen weich und saugfähig
  • Leinen überzeugt durch leicht massierende Wirkung dafür aber nicht so saugfähig
  • EU-Eco-Label oder Bio-Abzeichen verschafft Sicherheit über den nachhaltigen Anbau der verwendeten Rohstoffe

Darauf sollten Sie beim Sauna-Handtuch-Kauf achten

Von billiger Kunstfaser ist eher abzuraten. Kaum saugefähig kann der Schweiß nur ungenügend aufgenommen werden. Mit nur minderwertigem Tragekomfort wird der Saunabesuch in jedem Fall nicht zum Vergnügen. Billige Kunstfaser entspricht nicht den gehobenen Ansprüchen eines Saunahandtuchs!

Gut vorbereitet sein –  In und nach der Sauna

Der erfahrende Sauangänger hat lieber gleich zwei Handtücher im Gepäck. Auf diese Weise kann sich, nachdem Einsatz im Dampfbad, immer noch richtig abgetrocknet werden. Auf beiden Seiten gilt es, auf eine optimale Qualität zu achten.

Mindestens zwei Handtücher sollten demnach immer mitgenommen werden.

Sollten Sie noch mehr Sauna Zubehör wie eine Kopfstütze oder eine Ruheliege verwenden, dann sollten Sie auch hier die Maße für Ihr Sauna Handtuch in Betracht ziehen (das Handtuch sollte die Ruheliege komplett abdecken).

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.