Sauna Oefen Blog - Logo

Wellness Blog zum Thema Sauna, wertvolle Informationen und Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene.


Brandaktuelle Neuigkeiten, Trends und Infos zum Entspannen.
Fußbaden beim Saunieren

Fußbaden beim Saunieren

Saunakenner berichten gern und oft über die angenehme Wirkung eines Fußbades in der Sauna. Für Saunaanfänger und gelegentliche Saunabenutzer stellt sich dann die Frage, wann und wie ein Fußbad in der Sauna sinnvoll sein kann.

Fußbad nicht im Schwitzraum

Grundsätzlich gilt, dass ein Fußbad nicht im Schwitzraum durchgeführt wird. Das ist unsinnig und bringt keinen Effekt, zumal die beste Körperhaltung während des Schwitzens ohnehin das Liegen ist, weil sich dann der gesamte Körper in einer Wärmezone befindet. Auch vor dem Saunagang oder zwischen den Saunagängen ist ein Fußbad nicht anzuraten.

Fußbad nach dem letzten Saunagang

Empfehlenswert hingegen ist ein Fußbad nach dem letzten Saunagang. Dazu werden die Füße in einen Eimer oder in eine Schüssel mit lauwarmem, nicht kaltem und nicht heißem, Wasser gestellt. Der Effekt des lauwarmen Fußbades ergibt sich daraus, dass damit dem Körper die Gelegenheit gegeben wird, die Temperatur im Körperinneren allmählich abzusenken. Damit wird ein Nachschwitzen vermieden, dass den Körper nicht nur schlapp macht, sondern auch schnell zu Erkältungen führen kann.

Das Fußbad nach dem letzten Saunagang führen Sie am besten in einem ruhigen Bereich der Sauna durch. Dort können Sie ungestört Ihren Körper wieder akklimatisieren und sich dabei weiter entspannen. Die Verbindung von Fußbad und Getränken in Raumtemperatur ist übrigens eine gute Lösung, die auch die Kreislauf beruhigt und in ein normales Level zurückführt.

Was in der Heimsauna jederzeit möglich ist, wird leider noch nicht in jeder öffentlichen Sauna angeboten. Fragen Sie aber trotzdem nach der Möglichkeit für ein abschließendes Fußbad nach dem letzten Saunagang. Denn letztlich gilt auch hier: Frage ist keine Klage. Und wenn Sie Ihrem Körper etwas Gutes tun wollen, sollten Sie das auch umfassend tun.

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.